HOMEKONTAKT / IMPRESSUM

»Jeder soll die Programme empfangen, die er will.«
Aber gegen verschandelte Fassaden haben wir was...

Weniger ist mehr!

Satelliten-Verteilanlagen lassen sich für bis zu rund 80 Teilnehmeranschlüsse auslegen. Damit sind sie durchaus in der Lage, auch kleinere Wohnanlagen, Mehrfamilienhäuser, Krankenhäuser, Seniorenresidenzen etc. mit Satellitenprogrammen zu versorgen.

Noch größere Anlagen sind für diese Technik weniger geeignet. Hier gibt es die Satellitensignalaufbereitung mit einer Kopfstelle. Unter Kopfstelle versteht man generell die komplette Empfangsanlage, einschließlich terrestrisch empfangener Hörfunk- und Fernsehprogramme.

Die Abkürzung »DVB-T« steht für »Digital Video Broadcasting-Terrestrial«, mittlerweile ein internationaler Standard und bezeichnet das über Antenne ausgestrahlte digitale Fernsehen, das »Überall-Fernsehen«. Dieses digitale Fernsehen zeichnet sich gegenüber dem »alten« PAL-System durch eine wesentlich bessere Bildwiedergabequalität aus und hat Aufgrund seiner erweiterten Bandbreite auch mehr Möglichkeiten in der Audiowiedergabe sowie im Radio-Empfangsbereich und wird seinen Siegeszug fortsetzen.

Da die DVB-T Sendestationen noch nicht bundesweit flächendeckend in Betrieb sind, klären wir gerne für Sie ob DVB-T bei Ihrem Standort in Frage kommt..

Bei vorhandenem Haus-Kabelanschluss verlegen wir Verteilungsleitungen in die einzelnen Wohnungen, die einen Kabelanschluss/Vertrag wünschen...